Wecodan - Wysluch Gruppe Kälte Klima

Wir sorgen für Ihr Wohlbefinden


Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d29307729/htdocs/Wecodan/templates/wecodan_08_2016_2/html/modules.php on line 39

ZEEH-Speicher mit Direktkondensationstechnik

Zeeh Heiztechnik und Behälterbau Geysir

Ein Multifunktionsspeicher-system mit der Natur zum Vorbild und der Technik für die Zukunft

Das Funktionsprinzip

 

Die Schichtung

Aufgabe:

Die thermische Energie verschiedenster Energiequellen so in den Speicher einzubringen, dass für die nachrangige Nutzung (Trinkwassererwärmung und Heizung) der größtmögliche Effekt entsteht.

 

Lösung:

Einsatzbezogen wird der Speicher mit der entsprechenden Anzahl von Anschlüssen versehen, die die Zuführung aller Wärmequellen ermöglichen. Diese Anschlüsse sind ihrer Funktion entsprechend mit Schichtleitblechen versehen. Während des Beladens im oberen Speicherbereich erzeugen diese eine schichtenweise Rotation (Bild 1).
Somit werden Verwirbelungen unterbunden. Im unteren Bereich dienen diese Bleche der thermischen Einschichtung. Je nach vorhandener Speichertemperatur steigt oder fällt das eintretende Wasser (Bild 2) in die entsprechene Temperaturzone.

Bei Speichern für den Wärmepumpeneinsatz ist für die exakte Temperaturtrennung zwischen Warmwasserzone und ufferbereich eine zusätzliche Trennscheibe (linkes Bild) eingebaut
as Solarsystem
 
Aufgabe:

Die Solarenergie sollte vorrangig der Warmwasserbereitung zur Verfügung stehen und bei Überschuss heizungsunterstützend wirken.
 
Lösung:

Die Solarenergie wird mittels eines Edelstahlwellrohrwärmetauschers unter einer Kunststoffglocke eingeschichtet. Über ein Rohrsystem (Leitkonstruktion) mit verschiedenen Austrittshöhen und Eintauchtiefen wird die Energie zielgenau im Speicher eingelagert. Das längste Rohr erhält zusätzlich eine Haube für den thermischen Anstau, um schon bei geringer Einstrahlung die Warmwasserbereitung zu garantieren. Nach Sättigung der Warmwasserzone im oberen Speicherbereich dient die Solarenergie der Heizungsunterstützung.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen